Träumen, Gruseln, Fantasieren...

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Glennkill von Leonie Swann
Ein Schafskrimi


Ein außergewöhnliches Buch ist es auf jeden Fall - sicher trifft es nicht jeden Geschmack und auch ich schwankte am Anfang zwischen Kopfschütteln und Schmunzeln. Letztendlich hat es mir aber gut gefallen ! Vielleicht sollte ich mal erzählen um was es geht ;-)

Eines Tages liegt George der Schäfer tot auf der Weide, ein Spaten ragt aus seinem Leib. Seine Schafe sind ratlos - was ist da passiert ? Miss Marple, das klügste Schaf der Herde, beschließt dass sie heraus bekommen müssen was geschah, wer der Mörder ist. Die Menschen ermitteln zwar auch, kommen aber nicht recht voran und außerdem verhalten sie sich doch recht merkwürdig. Warum wollen sie in den Schäferwagen einbrechen und was haben der unheimliche Dorfpfarrer und der widerliche Metzger mit der Sache zu tun ?

Die Schafe haben alle eine ganz eigene Persönlichkeit die ich mit der Zeit richtig lieb gewonnen habe. Besonders Othello den schwarzen Widder und Mopple the whale - das Gedächnisschaf. Sie philosophieren, ermitteln hartnäckig, träumen und dass alles so ganz anders als wir Menschen. Am Anfang fiel es mir etwas schwer mich da hineinzufinden, hineinzulesen (deshalb auch Kopfschütteln) aber letztendlich hat mir diese "andere Welt" sehr gut gefallen.

Etwas Abzug gibt es für das nicht wirklich befriedigende Ende (für mich!) ...

Wer Spannung pur oder gar einen Pageturner erwartet ist hier allerdings ganz falsch. Es ist eher eine Geschichte die dahin fliest, mehr ein Roman als ein Krimi finde ich - so als wäre der Mord manchmal gar nicht der Mittelpunkt sondern das Seelenleben der Schafe ...

Toll geschrieben, es lohnt sich zu lesen - eine Geschichte der anderen Art !


Free Image Hosting at allyoucanupload.com

18.7.07 13:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL